Grußwort des Oberst

Heinz RochollLiebe Schützenbrüder, liebe Ostönnerinnen und Ostönner,
sehr verehrte Gäste aus nah und fern,

es ist schon wieder ein Jahr vergangen und unser Schützenfest steht vor der Tür. In den letzten 12 Monaten ist viel passiert. Wahlen haben national und international für Überraschungen gesorgt, Terroranschläge finden mittlerweile in trauriger Regelmäßigkeit statt und die Welt steht vor riesigen politischen Herausforderungen. In einer solch unruhigen Zeit ist es schön, wenn es Dinge gibt, auf die man sich verlassen und freuen kann. Bei unserem Schützenfest steht auch in diesem Jahr der Zusammenhalt von Jung und Alt und das gesellige Miteinander im Vordergrund. Wir werden wieder alles dafür tun, dass Sie drei schöne Tage bei unserem Fest genießen können. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit Freunden, Bekannten und Schützen.

In diesem Jahr wird unsere neu restaurierte Vereinsfahne ihren ersten Einsatz haben. Wir freuen uns auch darauf, dass wir am Samstag die Schützenbruderschaft St. Sebastianus Westönnen 1624 e. V. als Gastverein begrüßen dürfen und Ost- und Westönnen gemeinsam mit allen Gästen feiern wird.

Die Umzüge am Samstag und Sonntag durch das Dorf sind wieder fester Teil des Schützenfestprogramms. Damit alle Besucher die Krönung und die Ehrungen am Samstag gut sehen können, werden diese, bei schönem Wetter, wieder auf dem Sportplatz vorgenommen. Am Sonntag findet traditionell die Parade ebenfalls auf dem Sportplatz statt, die sicherlich wieder ein farbenprächtiges Bild abgeben wird.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei unserem Königspaar Matthias und Anja Rocholl und bei Vizekönig Frank Tolksdorf sowie dem gesamten Hofstaat, die zum Gelingen des Schützenfestes 2016 beigetragen haben und unseren Verein in ihrem Regentschaftsjahr auch bei allen anderen Veranstaltungen sehr gut repräsentiert haben.

Besonders grüße ich alle, die krankheitsbedingt nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können. Ich wünsche Ihnen auf diesem Wege gute Besserung.

Ich freue mich auf ein schönes Schützenfest für Jung und Alt, hoffe auf gutes Wetter, viele Schützen und zahlreiche Zuschauer bei unseren Umzügen und Paraden sowie auf eine fröhliche Stimmung und angenehme Atmosphäre

Allen Festteilnehmern wünsche ich ein paar gesellige Stunden auf unserem Schützenfest. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Für den Vorstand des Schützenvereins

Heinz Rocholl
Kommandeur

Grußwort des Königspaares

Liebe Schützenbrüder,

Königspaar Schützenverein Ostönnen 2015ein aufregendes und wunderschönes Regentschaftsjahr neigt sich dem Ende zu – leider!
Wir blicken zurück auf drei überragende Schützenfesttage und ein Jahr voller freudiger Ereignisse, sowie jeder Menge Spaß und zahlreichen einzigartigen Momenten, die uns immer in Erinnerung bleiben werden. Wir sind Glück erfüllt, unendlich dankbar und natürlich auch ein bisschen wehmütig.

Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, den Menschen, die dazu beigetragen und uns in den letzten 12 Monaten begleitet haben, einmal unseren größten Dank auszusprechen. Um ein schönes Schützenfest auf die Beine zu stellen, bedarf es sehr, sehr vieler toller Leute im Vorder- und Hintergrund sowie drumherum. Sicher können wir nicht jeden einzelnen nennen. Dennoch möchten wir an dieser Stelle ein paar Personen hervorheben, die uns in ganz besonderer Art und Weise unterstützt haben.

Ein großer Dank gilt unseren Eltern, die uns bei diesem plötzlichen Großereignis sofort bedingungslos den Rücken frei gehalten und mit großer Freude unermüdlichen Einsatz geleistet haben.
Dem gesamten Vorstand, der uns das Fest und darüber hinaus das ganze Jahr wunderbar begleitet hat, möchten wir ebenfalls von ganzen Herzen danken. Von dieser so toll gemeinsam funktionierenden Truppe wollen wir unsere beiden Königsoffiziere, Jens und Daniel sowie unseren Oberst Heinz, auch noch einmal gesondert dafür würdigen, dass sie uns immer uneingeschränkt mit vollem Eifer und riesiger Begeisterung zur Seite standen.
Ebenfalls danken möchten wir unseren lieben Nachbarn der Alten Heerstraße, sowie Freunden und Bekannten aus Ostönnen, die für uns in Windeseile einen hübschen Kranz gebunden, Zelte aufgebaut, Schnittchen geschmiert und Hofstaat, Vorstand, Schützenbrüder und Spielmannzug versorgt haben.
Und was wäre ein Königspaar ohne Hofstaat?! Vielen, vielen Dank an jeden einzelnen von euch aus unserem großartigen „Hofstaat Frankreich“. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl, dass wir mit euch Freunde haben, die trotz extremer Hitze und Unwetter ohne mit der Wimper zu zucken dabei gewesen sind und wir gemeinsam so viele schöne Momente erleben durften. Danke, dass ihr auf jedem Fest, das wir zusammen besucht haben, zahlreich dabei wart und ihr immer alles gegeben habt!
Und ebenfalls ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei unserem Vizekönigspaar Sven und Helene. Ihr habt das Amt so prächtig ausgefüllt und wart einfach phänomenal!

Danke für die gemeinsame Zeit und die unvergesslichen Erinnerungen!
Nur durch euch alle ist das vergangene Jahr für uns so wunderschön geworden!

Es war uns eine große Ehre, unseren Schützenverein Ostönnen-Röllingsen repräsentieren zu dürfen. Wir können nur jedem Schützenfestfreund empfehlen, dieses Erlebnis einmal mitzumachen. Wenn man sich in einem Ort rundum wohl und Zuhause fühlt, ist es das Beste, mit der Dorfgemeinschaft und vielen Freunden und Gästen zusammen zu feiern. Unseren Nachfolgern wünschen wir von Herzen ein genauso schönes und aufregendes Jahr, wie wir es erleben durften.

Eurer Königspaar
Dirk Wagner & Katrin Löbbecke

Grußwort des Oberst

Liebe Schützenbrüder, liebe Ostönnerinnen und Ostönner,
sehr verehrte Gäste aus nah und fern,

Heinz Rochollin diesem Jahr feiert unser Schützenverein sein 190. Jubiläum. Im Jahr 1826 wurde unser Verein erstmals urkundlich erwähnt. Sicherlich waren die Schützen auch schon lange vorher tätig. Seit dieser Zeit ist viel passiert und es hat sich einiges verändert. Die Welt ist komplexer, schnelllebiger und vernetzter geworden, Digitalisierung ist das Thema der Gegenwart und all das hat Einfluss auf unser tägliches Leben. Und auch unser Schützenverein hat sich über die vielen Jahre weiterentwickelt und verändert. Was aber geblieben ist, ist der Zusammenhalt im Verein, der Austausch untereinander und das Zusammentreffen von Jung und Alt. Und daran wird sich auch hoffentlich in der Zukunft nichts ändern.

Wir feiern unser diesjähriges Jubiläum mit einem großen Zapfenstreich, der am Sonntag um 20.00 Uhr auf dem Sportplatz stattfindet. Ich freue mich sehr darauf, denn der große Zapfenstreich findet in unserem Verein nur zu Jubiläen und Kommandeurswechseln statt. Und ich freue mich noch mehr, wenn wir dieses Jubiläum gemeinsam mit Ihnen, unseren Gästen feiern dürfen.

Die Umzüge am Samstag und Sonntag durch das Dorf sind wieder fester Teil des Schützenfestprogramms. Damit alle Besucher die Krönung und die Ehrungen am Samstag gut sehen können, werden diese, bei schönem Wetter, wieder auf dem Sportplatz vorgenommen. Am Sonntag findet traditionell die Parade ebenfalls auf dem Sportplatz statt, die sicherlich wieder ein farbenprächtiges Bild abgeben wird.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei unserem Königspaar Dirk Wagner und Kathrin Löbbecke und bei Vizekönig Sven Diekmann sowie dem gesamten Hofstaat, die zum Gelingen des Schützenfestes 2015 beigetragen haben und unseren Verein in ihrem Regentschaftsjahr auch bei allen anderen Veranstaltungen sehr gut repräsentiert haben.

Besonders grüße ich alle, die krankheitsbedingt nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können. Ich wünsche Ihnen auf diesem Wege gute Besserung.

Ich freue mich auf ein schönes Jubiläums-Schützenfest für Jung und Alt, hoffe auf gutes Wetter, viele Schützen und zahlreiche Zuschauer bei unseren Umzügen und Paraden sowie auf eine fröhliche Stimmung und angenehme Atmosphäre. Und wir werden natürlich auch unsere Nationalmannschaft gemeinschaftlich unterstützen und das Viertelfinale unserer Mannschaft am Samstag live übertragen. Es gibt also viele gute Gründe, unser Fest zu besuchen.

Allen Festteilnehmern wünsche ich ein paar schöne Stunden auf unserem Schützenfest. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Für den Vorstand des Schützenvereins

Heinz Rocholl
Kommandeur

Grußwort des Oberst

Liebe Schützenbrüder, sehr verehrte Gäste aus nah und fern,

im letzten Jahr haben wir bei unserem Schützenfest das 10-jährige Jubiläum unserer Jungschützen mit einer Fahnenweihe gefeiert, unsere Nationalmannschaft beim Viertelfinale der Weltmeisterschaft unterstützt und an unserem Motto 400+ gearbeitet.

Heinz RochollWarum blicke ich heute zurück? Diese 3 Ereignisse sind mir ganz besonders in Erinnerung geblieben, da sie bis heute nachwirken. Die Jungschützen sind nochmal deutlich gewachsen, wir starten als Fußball-Weltmeister in unser diesjähriges Schützenfest und wir haben unsere Mitgliederanzahl auf über 400 weiter steigern können.

In diesem Jahr lautet unser Motto „Mit Freunden feiern“. Unser Schützenfest lebt von den Schützen und Gästen, die unser Fest besuchen und gemeinsam mit uns feiern. Wir freuen uns daher sehr auf Ihren Besuch. Bringen Sie auch gerne Ihre Freunde mit, wir werden dafür sorgen, dass Sie sich wohl fühlen und ein schönes Fest mit uns und Ihren Freunden feiern können.

In diesem Jahr bewirtet uns erstmals das Team um Robert Pech und Eggi‘s Grillhaus sorgt wieder für das leibliche Wohl.

Die Umzüge am Samstag und Sonntag durch das Dorf sind wieder fester Teil des Schützenfestprogramms. Damit alle Besucher die Krönung und die Ehrungen am Samstag gut sehen können, werden diese, bei schönem Wetter, wieder auf den Sportplatz vorgenommen. Am Sonntag findet traditionell die Parade auf dem Sportplatz statt, die sicherlich wieder ein farbenprächtiges Bild abgeben wird.

Musikalisch begleiten unser Fest in diesem Jahr wieder der Musikverein Höingen und das Feuerwehr Tambourkorps Soest-Mitte. Am Samstag spielt die Band „The Local Heros“ auf, die letztes Jahr erstmals in Ostönnen gespielt und unsere Gäste begeistert hat. Am Freitag und Sonntag sorgt, wie bereits in den letzten Jahren, DJ Tobi für gute Stimmung.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei unserem Königspaar Hendrik und Anette Oevel und bei Vizekönig Frank Carrie sowie dem gesamten Hofstaat, die zum Gelingen des Schützenfestes 2014 beigetragen haben und unseren Verein auch bei allen anderen Veranstaltungen sehr gut repräsentiert haben.

Ich freue mich auf ein schönes Schützenfest für alt und jung, hoffe auf gutes Wetter, viele Schützen und zahlreiche Zuschauer bei unseren Umzügen und Paraden sowie auf eine fröhliche Stimmung und angenehme Atmosphäre.

Allen Festteilnehmern wünsche ich ein paar schöne Stunden auf unserem Schützenfest und ich freue mich darauf, mit Ihnen und mit Freunden zu feiern.

Für den Vorstand des Schützenvereins

Heinz Rocholl
Kommandeur

Grußwort des Königspaares

Liebe Schützenbrüder und Freunde des Schützenfestes,

Königspaar 2014/15 Annette und Hendrik Oevel… es ist Zeit „Tschüss“ zu sagen … Leider!
… es ist Zeit auf 12 ereignisreiche Monate zurück zu blicken … unvergesslich!

Unser Schützenjahr als Königspaar neigt sich dem Ende zu. Es waren ereignisreiche und lustige 12 Monate einer Regentschaft mit dem Dauer-Status „auf Reisen“.

Unsere wichtigste Station heißt: DANKE!
Sicher können wir nicht jeden einzelnen nennen, dennoch möchten wir uns auf diesem Weg ein paar hervorheben, die uns auf unterschiedliche Weise unterstützt haben.
Danke – an unsere Familien, die das doch unerwartete Ereignis ganz selbstverständlich mit uns gemeistert haben und uns immer zur Seite standen.
Danke – an die tolle Nachbarschaft auf der Ostönnerlinde, auf die man sich wie immer verlassen kann, die Brote geschmiert sowie Schützenbrüder, Vorstand und Hofstaat versorgt haben.
Danke – an den Vorstand, der uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand, insbesondere unseren beiden unermüdlichen Königsoffizieren!
Danke – an unsern „Vize“ Frank Carrie mit seiner Frau Anja ohne die das „Königsein“ undenkbar gewesen wäre. Danke – „liebe Bierfee“!!
Danke – an unseren großen und musikalischen Party-Hofstaat! Ihr habt mit uns die Halle gerockt (und nebenbei noch gerudert)!
„Danke, Danke, Danke“ für eine superschöne Zeit!

Unser Weg begann mit dem „Rudel gucken“ beim WM Spiel gegen Frankreich am Abend des Vogelschießens. Der Sieg war der Startschuss für drei rundum schöne Schützenfesttage. Natürlich werden wir uns gern an die Fahnenweihe des 3. Zugs erinnern. Weiter ging es für uns und unseren großartigen Hofstaat über Deiringsen mit der Teilnahme am Kreisschützenfest und der Jungschützenfete. Startschuss im neuen Jahr war das gelungene Winterfest – mit dem für uns nicht ganz unbekannten Motto „St. Pauli“ -, dem Ausflug des Ehrenvorstands nach Hamburg und den geselligen Abenden beim Besuch auf den Schützenfesten unserer Nachbarvereine.

Jetzt naht für uns die letzte Station unserer Reise:
Wir laden alle herzlich zum diesjährigen Schützenfest vom 3.-5. Juli 2015 nach Ostönnen ein.
Unseren Nachfolgern wünschen wir ein genau so schönes und aufregendes Jahr, wie wir es erlebt haben. „Gut Schuss“ und „viel Glück“!

Anette & Hendrik Oevel