Grußwort des Königspaares

Königspaar 2018/2019
Königspaar 2018/2019 Robert Kehlbreier & Sandra Hoffmann

Liebe Schützenbrüder, liebe Freunde und Gäste des Schützenvereins Ostönnen-
Röllingsen,

das Schützenfest 2019 steht vor der Tür und damit neigt sich unser
Regentschaftsjahr dem Ende zu. Zeit zurück zu blicken und Danke zu sagen, für
die vielen wunderschönen Augenblicke, die wir erleben durften.

Angefangen mit dem spontanen Entschluss „wir schießen den Vogel ab“ direkt
unter der Stange. Ein Moment, der sich einfach gut und richtig anfühlte, und
den wir jedem Schützenbruder zur Nachahmung nur ans Herz legen können.

Es folgten viele Mittendrin-Momente, die gerade Sandra als Stadtkind so nicht
kannte. So fühlte sie sich als Königin zum Anfassen, denn hier durfte sie
überall dabei sein. Angefangen vom Kindertanz und dem Kinderkönigschießen,
über die Jungschützentaufe bis hin zum Eier schlürfen mit der Fahnenabordnung.
Nichts blieb ihr verwehrt. Diese Unkompliziertheit ist nicht
selbstverständlich, sondern nur durch die offene Haltung des Vorstands
möglich. Dafür, und für die hervorragende Organisation des gesamten Festes,
gilt ihm unser tiefer empfundener Dank.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Freunden und Unterstützern, ohne die
das Fest nicht denkbar gewesen wäre. Unseren Eltern und Nachbarn, die uns und
den Schützen mit Schnittchen und Eichenkranz ein tolles Königsabholen
ermöglicht haben.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Vizekönig Christian Sträter und dem
gesamten Hofstaat. Es war uns eine große Freude mit euch zu feiern und ihr
habt uns unvergessliche Momente, wie den Tanz zu „Purple Rain“, geschenkt.

Am 5. Juli sind nun alle Schützenbrüder aufgerufen unsere Nachfolge zu
bestimmen. Dazu, und zu den folgenden Festtagen, laden wir alle Freunde des
Schützenwesens herzlich ein und wünschen dem neuen Königspaar viel Freude,
ereignisreiche Tage und ein rauschendes Fest.

Euer Königspaar
Robert Kehlbreier & Sandra Hoffmann

Grußwort des Oberst

Oberst Heinz Rocholl
Oberst Heinz Rocholl

Liebe Schützenbrüder, liebe Ostönnerinnen und Ostönner,
sehr verehrte Gäste aus nah und fern,

wir feiern wieder unser Schützenfest und ich freue mich sehr darauf, denn Schützenfeste sind Konstanten im Jahresverlauf, auf die man sich freuen und verlassen kann. Und selbstverständlich ist unser Fest auch in diesem Jahr ein Schützenfest für alle, denn miteinander feiert man die schönsten Feste. Jeder, der mit uns feiern möchte, ist herzlich willkommen.

Konstanz und Miteinander sind jedoch keine Selbstverständlichkeit mehr in der heutigen Welt, insbesondere in einer Zeit, in der für einige Politiker und Akteure dieser Welt der Slogan gilt „Wir zuerst“. Mit diesem Motto hätten die Schützenvereine sicherlich nicht Jahrhunderte überlebt. Und so werden wir auch weiterhin ein Fest für alle feiern, getreu dem Motto „Miteinander erreichen wir mehr“, mehr Zusammenhalt, mehr Freude, mehr Erfolge und mehr Spaß. Miteinander werden wir auch dieses Jahr wieder ein tolles Fest feiern, mit Jung und Alt, Freunden, Bekannten und Gästen, die wir gerne neu kennenlernen.

Und da uns neben notwendiger Veränderung auch Konstanz wichtig ist, werden Sie viele „alte Bekannte“ treffen. Für die Musik sorgen tagsüber wieder das Feuerwehr Tambourcorps Soest Mitte und der Musikverein Höingen. Abends kümmern sich DJ Tobi freitags und sonntags und die Band Voice und Voice am Samstag für sehr gute Stimmung. Und auch um Verpflegung und Getränke kümmern sich bekannte Gesichter, Charly Bürger und Robert Pech übernehmen das mit ihren Teams auch in diesem Jahr.

Da die Jungschützen aus Mawicke mittlerweile seit 25 Jahren bei unserem Fest mitmarschieren und somit zu einer Konstante geworden sind, feiern wir dieses kleine Jubiläum am Samstag miteinander und haben die Bruderschaft aus Mawicke zu Gast.

Die Kinder sind insbesondere am Samstag herzlich willkommen, da wir nach der Krönung und den Ehrungen einen Kinderschützenkönig oder eine Königin ermitteln.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei unserem Königspaar Robert Kehlbreier und Sandra Hoffmann und bei Vizekönig Christian Sträter sowie dem gesamten Hofstaat, die zum Gelingen des Schützenfestes 2018 beigetragen haben und unseren Verein in ihrem Regentschaftsjahr auch bei anderen Veranstaltungen repräsentiert haben.

Ich freue mich auf ein schönes Schützenfest für Jung und Alt, hoffe auf gutes Wetter, viele Schützen und zahlreiche Zuschauer bei unseren Umzügen und Paraden sowie auf eine fröhliche Stimmung und angenehme Atmosphäre

Allen Festteilnehmern wünsche ich ein paar gesellige Stunden auf unserem Schützenfest. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Für den Vorstand des Schützenvereins

Heinz Rocholl
Kommandeur

Grußwort des Königspaares

Königspaar Ostönnen 2017-18Liebe Schützenbrüder, Freunde und Gäste unseres Schützenvereins Ostönnen – Röllingsen,

Ein Jahr geht so schnell vorbei, da ist es uns als Königspaar nach einem wundervollen Regentschaftsjahr eine Herzensangelegenheit diese aufregenden Monate kurz für euch noch einmal zusammen zu fassen.Dieser Moment, als sich endlich wieder ein Schütze nach vielen vorangegangenen Schüssen unter die Stange traute, bereit zum vielleicht entscheidenden Schuss, obwohl kein anderer Schützenbruder mehr gewillt war.
Dieser Moment, als alle die Luft anhielten und dann tatsächlich der Vogel fiel.
Nein, von Schnelligkeit war das Vogelschießen im Jahr 2017 wirklich nicht geprägt. Man sprach schließlich nicht ohne Grund vom ersten Flutlichtkönig in besagtem Jahr. Hatte der zukünftige König doch ausreichend gezögert, Ungeplantes doch noch in die Tat umzusetzen.
(Wie unser König des Jahres 2016, Matthias, so schön sagte: „ Da muss man schon Eier in der Hose haben.“ Manchmal reichen ein paar schnell wirkende Korn allerdings scheinbar auch schon aus, um plötzlich den Königstitel unbedingt innehaben zu wollen.)Kaum lag der letzte Rest des Federviehs als Beweisstück am Boden, erklang auch schon gebührender Beifall von allen Seiten. Vielleicht waren es auch Jubelschreie, jedenfalls war es – um es mit den Worten des Königs zu sagen- „Einfach Weltklasse“. Dieser Moment hat uns gleichermaßen sehr berührt. Das war der erste sagenhafte Eindruck von unendlich Vielen, die noch folgen sollten.
Ist es stressig auf so unverhoffte Weise König und Königin zu werden, mag sich der ein oder andere fragen? Ja auf jeden Fall. Lohnt sich der ganze Stress? Ja auf jeden Fall! Denn es fühlt sich gut und richtig an, und wir haben keinen Tag bereut in den 12 Monaten unserer Regentschaft. Konnten wir doch sogar an dem im Jahr 2017 ausgerichteten Kreisschützenfest teilnehmen. Auch dieses Ereignis war, wie nicht anders zu erwarten ein weiterer Höhepunkt für uns als Königspaar.Rückblickend schauen wir zurück auf ein überaus gelungenes, emotionsreiches Fest. Gefeiert wurde, wie es sich für den Schützenverein Ostönnen-Röllingsen gehört, kräftig und ausdauernd. Da konnte uns auch das teilweise sehr nasse Wetter nicht im Geringsten ausbremsen.
So ein gelungenes Fest ist verständlicherweise nur möglich durch unendlich viele Menschen, die augenscheinlich zusammenwirkten wie ein perfekt eingespieltes Uhrwerk.
Wie viele helfende Hände hatten die Berge von leckeren Schnittchen geschmiert, und welche Frauen hatten für den bezaubernden Türkranz gesorgt, unter dem man sich so schön eingerahmt fotografieren lassen konnte? Dieses Miteinander und Füreinander hat uns tief beeindruckt und gefreut.
Deshalb möchten wir an dieser Stelle unseren herzlichsten Dank an alle Helfer, Freunde und Gönner aussprechen, die für ein perfektes Jahr gesorgt haben. Nichts desto trotz gibt es Menschen, die einen besonderen Dank verdienen. Hier möchten wir als erstes den Eltern des Königs Axel und Edeltraud danken, die Haus, Garten und Garage selbstverständlich zur Verfügung gestellt und sich um unser aller leibliches Wohlergehen gekümmert haben. Über den weltbesten Hofstaat kann man gar nicht genug lobende Worte finden und sprengt auch mit Sicherheit den Rahmen. Unser Oberst Heinz und seine Frau Ute leisten in Verbindung mit dem gesamten Vorstand einfach sensationelle Arbeit. Aber was Jens und Cörkie, unsere beiden Königsoffiziere für König und Königin vollbringen, grenzt quasi an ein Wunder. Es gibt nichts, auf was die beiden nicht vorbereitet sind. Selbst der äußerst schwierige und ständig abwesende König ist für die beiden keine große Herausforderung.
Jens, der Retter in der Not, der alles aus seiner Tasche zaubert von Traubenzucker über Sicherheitsnadel bis hin zum Pflaster. Cörkie, die Ruhe in Person. Einfach klasse.
Auch über die Vielzahl an Gratulationen der zahlreich erschienenen Gastvereine, die zu besuchen ebenfalls ein absolut tolles Highlight für uns war, haben wir uns sehr gefreut.
Was wäre ein Schützenfest ohne Musik? Vielen Dank an die Musikvereine, die Band und unseren sensationellen DJ.
Ohne Euch alle wäre das Fest nicht halb so schön und wohl auch gar nicht möglich gewesen.
Vielen, vielen DANK Euch Allen.Nun verabschieden wir uns leider als Königspaar und wünschen dem nachfolgenden Königspaar ein ebenso gelungenes, ausgiebiges Jahr, wie wir es erleben durften.
In Vorfreude auf das bevorstehende Fest vom 29.06 – 01.07.2018 in Ostönnen verbleiben wir mit bester Erinnerung,Euer Königspaar
Thomas Brämer und Daniela Schimura

Grußwort des Oberst

Heinz RochollLiebe Schützenbrüder, liebe Ostönnerinnen und Ostönner, sehr verehrte Gäste aus nah und fern,

es ist Juni und unser Schützenfest steht vor der Tür. Im letzten Jahr habe ich in meinem Grußwort geschrieben, dass in den vergangenen 12 Monaten viel passiert ist. Und diese Aussage kann ich wiederholen, auch seit unserem letzten Fest ist viel in der Welt passiert. Man kann den Eindruck gewinnen, dass die Welt immer verrückter, unberechenbarer und schnelllebiger wird. Das ist sicherlich auch der Digitalisierung und der globalen Vernetzung geschuldet. Nachrichten, ob richtig oder falsch, sind innerhalb von Sekunden weltweit verbreitet. „Alternative Fakten“ wurde Anfang diesen Jahres zum Unwort des Jahres gewählt. Das macht deutlich, wie schwierig es ist, Nachrichten richtig zu werten. Doch es liegt auch an jedem selbst, wie man mit Nachrichten umgeht. Jeder hat die Wahl, ob man sich auf die positiven oder negativen Dinge konzentriert. Leicht gesagt, aber in der Umsetzung nicht immer ganz einfach.

Lassen Sie mich daher mit positiven Fakten weitermachen. Wir feiern auch in diesem Jahr ein Schützenfest mit Jung und Alt. Jeder ist eingeladen, Männer, Frauen, Kinder, Freunde des Schützenwesens und diejenigen, die einfach neugierig sind und mal vorbeischauen wollen. Wir freuen uns über jeden Gast!

In diesem Jahr wird erstmals ein Kinderschützenkönig am Schützenfestsamstag nach der Krönung und den Ehrungen ermittelt. Neu ist auch die Verpflegung, beim diesjährigen Fest kümmert sich Charly Bürger um das leibliche Wohl. Ebenfalls neu ist die Musik am Samstagabend, hier wird die Band Voice & Voice für gute Stimmung sorgen. Das alles sind neue Fakten.

Doch es gibt auch altbewährte Fakten. Musikalisch werden unser Fest wieder der Musikverein Höingen, das Feuerwehr Tambourcorps Soest Mitte und DJ Tobi begleiten. Und auch die Umzüge durch das Dorf, die Krönung und Ehrungen am Samstag sowie die Parade am Sonntag bleiben fester Bestandteil unseres Festes.

Fakt ist auch, dass unser Königspaar Thomas Brämer und Daniela Schimura, unser Vizekönig Sebastian Brämer und der gesamte Hofstaat zum Gelingen des Schützenfestes 2017 beigetragen haben und unseren Verein in ihrem Regentschaftsjahr auch bei allen Veranstaltungen sehr gut repräsentiert haben. Hierfür bedanke ich mich ganz herzlich.

Fakt ist leider auch, dass einige krankheitsbedingt nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können. Ich wünsche Ihnen auf diesem Wege gute Besserung.

Ich freue mich auf ein schönes Schützenfest mit schönen Momenten. Kommen Sie vorbei, feiern Sie mit uns und schaffen Sie gemeinsam mit uns positive Fakten, an die wir uns gerne erinnern werden.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Für den Vorstand des Schützenvereins

Heinz Rocholl
Kommandeur

Grußwort des Königspaares

Königspaar 2016Liebe Schützenbrüder, liebe Gäste und Freunde des Schützenvereins Ostönnen – Röllingsen,

heute blicken wir zurück auf ein aufregendes, freudiges, feuchtfröhliches, lustiges und ereignisreiches Schützenfestjahr. Als Freitagabend der Vogel fiel und wir euer neues Königspaar wurden, hatte keiner damit gerechnet. Noch nicht mal wir. Aber naja: „Eier muss man haben, dann schießt man auch zweimal auf den Vogel“. Durch die tatkräftige Unterstützung aller, konnten wir mit euch ein phänomenales Schützenfest feiern.
Wer ist „aller“?

  • Unser Vizekönigspaar Nathalie und Frank Tolksdorf: Ihr seid bombastisch! Ohne Zweifel seid ihr diejenigen, die bei allen immer für die entsprechende Heiterkeit gesorgt haben!
  • Unser gesamter Hofstaat: Ihr seid spitze! Ihr ward immer super vorbreitet, habt uns immer wieder überrascht und habt nie nein gesagt!
  • Unsere drei Königsoffiziere Daniel, Jens und Frank: Ihr seid immer da, habt euch darum gekümmert, dass wir spitzenmäßig aussahen und dass wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren!
  • Unser Vorstand: Ihr seid hervorragende Organisationstalente! Durch euch konnten wir alle ein reibungsloses Schützenfest feiern!
  • Unsere Familien: Ihr seid in der Background-Arbeit zu Höchstleistungen aufgefahren! Ihr hattet für uns alles im Griff!
  • Unsere Nachbarn und Bekannten: Ihr ward so fleißig! Habt einen wunderschönen Kranz gebunden, leckere Schnittchen geschmiert und die Schützen und den Hofstaat gut versorgt!

Ein großes Dankeschön an ALLE, dass wir so ein grandioses Schützenfestjahr mit euch hatten! Nur durch EUCH ist das Jahr so wunderschön geworden.

Es war uns eine große Ehre unseren Schützenverein Ostönnen-Röllingsen auf dem Schützenfestplatz und bei unseren befreundeten Schützenvereinen repräsentieren zu dürfen. Wir freuen uns mit den Schützenbrüdern und den Gästen das bevorstehende Schützenfest vom 30.06. bis zum 02.07.2017 zu feiern.

Wir wünschen unseren Nachfolgern ein ebenso aufregendes, freudiges, feuchtfröhliches, lustiges und ereignisreiches Jahr als Königspaar, wie wir es hatten.

Eurer Königspaar
Anja & Matthias Rocholl